Vorstandsvorsitzender Herbert Diess bei der Grundsteinlegung für das neue MEB-Werk im chinesischen Anting (Shanghai). / Foto: Volkswagen AG

In der neuen Fabrik von SAIC VOLKSWAGEN in Anting, Shanghai, werden ab 2020 reine E-Fahrzeuge auf Basis des von der Marke Volkswagen vorgestellten Modularen E-Antriebs-Baukastens (MEB) und Batteriesysteme produziert
Zuerst wird in China ein SUV der Marke Volkswagen vom Band laufen
Dr. Herbert Diess: „Mit dem Bau des ersten, speziell auf die MEB Produktion ausgerichteten Werkes öffnen wir zusammen mit unserem langjährigen Joint Venture SAIC VOLKSWAGEN ein neues Kapitel in der Chinesischen Autoindustrie. Wir stärken unsere Offensive auf dem schnell wachsenden E-Fahrzeug-Markt in China.”
Ausrichtung des Fertigungsnetzwerkes auf „Industrie 4.0“-Standard erhöht Effizienz, Automatisierungsrate und Produktionskapazität des Werkes

Die Teams des Wörthersee GTI 2018 und des Folgeprojekts 2019 haben die Sonderschau „Kult und Power.“ im AutoMuseum Volkswagen eröffnet. / Foto: Volkswagen AG - bei den Fahrzeugen handelt es sich um Studien

Wörthersee-GTI im AutoMuseum Volkswagen – die wohl 
Wolfsburg (WB/Volkswagen AG) - Besucher des AutoMuseum Volkswagen können ab heute bis zum 20. Januar 2019 die zwölf Wörthersee-GTI bestaunen – ein einmaliges Ereignis nicht nur für GTI-Enthusiasten. Die Schau wurde von zahlreichen Auszubildenden und ihren Ausbildern, die an den verschiedenen GTI-Projekten beteiligt waren, eröffnet.

Jürgen Stackmann, Vertriebsvorstand der Marke Volkswagen Pkw / Foto: Volkswagen AG

Umweltprämie gilt deutschlandweit bei Verschrottung von Euro-1- bis Euro-4-Dieselfahrzeugen
Wechselprämie zusätzlich zum Restwert des Altfahrzeugs für Euro-4- und Euro-5-Dieselfahrzeuge in 14 besonders betroffenen Städten
Angebote ab sofort im Handel verfügbar
Wolfsburg (WB/Volkswagen AG) - Die Marke Volkswagen hat heute ein umfassendes Programm zum Diesel-Umtausch gestartet.

TRATON bleibt in den ersten neun Monaten 2018 auf Wachstumskurs / Foto: Volkswagen AG

Absatz steigt um 15 %
Wachstum über Marken und Regionen hinweg
TRATON festigt Nummer-1-Position in Europa und Brasilien
CEO Andreas Renschler: „Haben gute Arbeit geleistet.“
München (WB/Volkswagen Group News) - Die TRATON AG hat ihren Absatz von Nutzfahrzeugen in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahrs 2018 deutlich gesteigert*.

Mitglieder des Vorstands und des Managements beider Konzernmarken begleiteten zusammen mit Mitarbeitern des Werkes Wolfsburg den Produktionsstart des neuen SEAT Tarraco. / Foto: Volkswagen AG

Flaggschiff der Marke SEAT läuft gemeinsam mit Volkswagen Modellen vom Wolfsburger Montageband.
Synergien im konzernweiten Produktionsverbund ermöglichen effiziente Fertigung
Produktion des SEAT erfüllt Vereinbarung aus Zukunftspakt
Wolfsburg (WB/Volkswagen AG) - Erstmals seit knapp 20 Jahren läuft in Wolfsburg wieder ein Auto einer Konzerntochter vom Band: der SEAT Tarraco.

Volkswagen digitalisiert Vertrieb / Grafik: Volkswagen AG

Volkswagen baut sein Vertriebsmodell fundamental um Startschuss für Europa fällt im April 2020
Fortschreitende Digitalisierung und Konnektivität der Volkswagen-Flotte treiben Wandel im Vertrieb voran
Online-Geschäft wird ausgebaut und direkter Vertrieb ermöglicht
Mit City Stores und anderen neuen Vertriebsformaten sollen Kunden individueller angesprochen werden
Wolfsburg/Berlin (WB/Volkswagen AG) - Volkswagen macht seinen Vertrieb fit für die Zukunft. Dafür baut die Marke gemeinsam mit ihren Händlern das Vertriebsmodell fundamental um.

Die AUDI AG akzeptiert das Bußgeld und bekennt sich damit zu ihrer Verantwortung
Wolfsburg (WB/Volkswagen Group News) - Bußgeldbescheid gegen die AUDI AG in Höhe von EUR 800 Mio. ahndet Abweichung von regulatorischen Vorgaben bei bestimmten von der AUDI AG hergestellten bzw. vertriebenen V6 / V8 Dieselaggregaten und Dieselfahrzeugen
Weiteres wichtiges Verfahren im Zusammenhang mit regulatorischen Abweichungen bei Dieselfahrzeugen des Volkswagen-Konzerns damit abschließend beendet
Bußgeld wird sich unmittelbar auf das Ergebnis der Volkswagen AG auswirken und als zusätzlicher negativer Sondereinfluss das Konzernergebnis der Volkswagen AG entsprechend reduzieren

Ulf Eberhardt, Leiter Volkswagen Vertriebs- und Systemstrategie, Peter Maiwald, Leiter Volkswagen After Sales & Handel, Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Rosemarie Karger, Präsidentin der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften und Prof. Dr. rer. Nat. Dirk Sabbert, Dekanat der Fakultät Fahrzeugtechnik / Foto: Volkswagen AG

Wolfsburg (WB/Volkswagen AG) - Die Volkswagen AG vertieft die Zusammenarbeit mit der Ostfalia Hochschule für Angewandte Wissenschaften für die Bereiche Fahrzeugservice und Kundenbetreuung. Jetzt unterzeichneten die Präsidentin der Ostfalia, Prof. Dr. Rosemarie Karger, der Dekan der Fakultät Fahrzeugtechnik, Prof. Dr. Dirk Sabbert, der Leiter Vertriebs- und Systemstrategie Marke Volkswagen Pkw, Ulf Eberhardt sowie Peter Maiwald, Leiter After Sales und Handel Marke Volkswagen Pkw die Vereinbarung zum Weiterführen und künftigen Intensivieren der Kooperation.

Weitere Beiträge ...